Deutschland sucht den Superstar
Deutschland sucht den Superstar ist eine Castingshow, die erstmals im Herbst 2002 vom Privatsender RTL produziert wurde. Vergleichbare Formate wie aus Australien (Australian Idol), Großbritannien (Pop Idol) und den USA (American Idol) dienten als Vorbild für die Show.

DSDS vereint das Konzept herkömmlicher Talentwettbewerbe mit interaktiven Elementen. Die Zuschauer werden in die Sendung mit einbezogen und können nach jeder Runde für ihren Favoriten anrufen, so dass am Ende nach jeder Sendung der Schlechtplatzierteste rausfliegt.

Die Finalshow der ersten Staffel am 8. März 2003 verfolgten bis zu 15,01 Millionen Zuschauer, durchschnittlich waren es 12,8 Millionen. Eher mäßig sahen dagegen die Quoten der zweiten Staffel aus. Nur durchschnittlich 5,33 Millionen Zuschauer sahen das Finale am 13. März 2004

Die Jury bestand in den ersten beiden Staffeln aus Ex-BMG-Präsident Thomas Stein, Radiomoderator Thomas Bug, Musikjournalistin Shona Fraser und natürlich Pop-Titan Dieter Bohlen.

In der dritten Staffel saßen Dieter Bohlen, Silvia Kollek und Heinz Henn in der Jury, in der vierten Staffel Dieter Bohlen, Anja Lukaseder und Heinz Henn.

Moderiert wurden die ersten beiden Staffeln von Michelle Hunziker und Carsten Spengemann, die dritte und vierte Staffel von Tooske Ragas und Marco Schreyl.


Staffel 5
Die 5. Staffel von "Deutschland sucht den Superstar" startete am 23.01.2008

Mehr Infos zur 5. Staffel gibt es hier.

Staffel 4
Die 4. Staffel von "Deutschland sucht den Superstar" lief vom 10.01.2007 bis 05.05.2007.

Mehr Infos zur 4. Staffel gibt es hier.

Staffel 3
Die 3. Staffel von "Deutschland sucht den Superstar" lief vom 16.11.2005 bis 18.03.2006.

Mehr Infos zur 3. Staffel gibt es hier.


Staffel 2
Die 2. Staffel von "Deutschland sucht den Superstar" lief vom 03.09.2003 bis 13.03.2004.

Mehr Infos zur 2. Staffel gibt es hier.

Staffel 1
Die 1. Staffel von "Deutschland sucht den Superstar" lief vom 09.11.2002 bis 08.03.2003.

Mehr Infos zur 1. Staffel gibt es hier.